Was bedeutet “Erste Pressung“/”Kaltpressung“/”Warmpressung“?

Offiziell ist die Bezeichnung „Kaltpressung“ nur zulässig bei nativem Olivenöl extra, das durch die erste mechanische Pressung der Olivenmasse bei höchstens 27 °C in einer traditionellen Ölmühle gewonnen wurde. Bei modernen Ölmühlen wird hingegen die Bezeichnung „Kaltgewonnen“ oder „Kaltextrahiert“ verwendet und darf ebenso nur noch sehr begrenzt eingesetzt werden. Umgangssprachlich wird der “Kaltpressung”, welcher vor Inkrafttreten der entsprechenden EU-Verordnung sehr verbreitet war, dennoch oft benutzt.

Diese zusätzliche Bezeichnung gilt für Olivenöle bei denen ausdrücklich nachgewiesen werden kann, dass sie bei einer Temperatur unter 27°C gewonnen wurden.

Olivenöl der ersten Pressung: damit wird umgangsprachlich Olivenöl beschrieben, dass aus der ersten Pressung der Oliven gewonnen wird. Jedes native Olivenöl extra stammt aus der ersten Pressung, da das Olivenöl direkt aus Oliven ausschließlich mit mechanischen Verfahren gewonnen wird.

Bertolli gewinnt das Olivenöl nicht in einer traditionellen Mühle (aus Stein), sondern in modernen Anlagen, die zu einer geringeren Oxydierung und höherer Hygiene führen. Mühlsteine können nur schwierig gereinigt werden und die Verarbeitung der Oliven erfolgt langsamer. Bei der Olivenölgewinnung ist Zeit ein wichtiger Faktor um Qualität zu sichern.

Bookmark the permalink.
packshot warm
packshot cold